Strohballenbau-Seminar

Wir waren letztens auf einem einwöchigen Strohballenbau-Seminar mit STROH unlimited. Die Kommune Hof Rossee baut eine ehemalige Scheune als Ferienwohnungen aus und hat sich für Strohballen-Wände entschieden, weil Stroh einen sehr guten Dämmwert hat, jährlich nachwächst, regional als Abfall anfällt, leicht zu verarbeiten ist und auch vom Bauamt genehmigt wird (als Ballen gepresst und mit Lehm verputzt brennt es auch nicht). Zwei Workshop-Leiterinnen brachten uns elf Helfer_innen und Lerner_innen dann bei, wie die Strohballen in die Wände eingebaut und ausgerichtet werden und die kleinen Lücken richtig dicht gemacht werden, damit alles fertig zum Verputzen ist.  Es wurde von morgens 8:30 bis 17:00, unterbrochen durch Essenspausen, gearbeitet. Abends gab es dann Vorträge, Fragestunden und den Film „Stroh im Kopf“. Wir haben viel gelernt und mussten nichts dafür bezahlen, dafür hat unsere Arbeitskraft die Kommune aber auch kein Geld gekostet und die Wände stehen jetzt. Als wir ankamen, gab es nur die Holzrahmen-Konstruktion, jetzt kann verputzt werden. Sehr schön, den Fortschritt der eigenen Arbeit so deutlich zu sehen! Es hat wirklich viel Spaß gemacht mit Stroh zu bauen, besonders, weil die Menschen alle sehr cool waren: die Workshop-Leiterinnen, die anderen Bauenden/Lernenden, die Kommunard_innen. Auch das Leben in der Kommune, kochen und gemeinsam (vegan) essen, den Kindern Geschichten vorlesen, Abends am Lagerfeuer sitzen und die Ausflüge zum Strand (mit Frisbees und Drachen) haben viel Spaß gemacht! Und wir haben auch einiges gelernt, was uns immer mal wieder hilfreich sein kann und wird, nicht nur, wenn wir selbst uns für eine (oder mehrere) Strohballen-Wand/Wände für unser Häuschen entscheiden.

Hier gibt es ein Blog über den Ausbau der Öko-Ferienwohnungen der Kommune Hof Rossee – mit Bildern!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s